Dr. Jörg Frick2016-10-31T16:54:26+00:00

Dr. Jörg Frick

Rechtsanwalt / Steuerberater

Partner

Augustenstraße 1
70178 Stuttgart
Telefon +49 (0) 711 22 22 83
Telefax +49 (0) 711 22 22 859

joerg.frick@frickpartner.com

Vcard  Kontaktdaten Dr. Jörg Frick (vCard)

Jurastudium und Referendariat in Tübingen und Stuttgart
Promotion an der Universität Stuttgart-Hohenheim über ein steuerrechtliches Thema

Finanzbeamter seit 1970, zuletzt Sachgebietsleiter beim FA Stuttgart-Körperschaften

Von 1. Oktober 1973 bis 31. Dezember 2004 Rechtsanwalt und Steuerberater bei Gleiss Lutz in Stuttgart

Seit 1. Januar 2005 Partner bei Frick+Partner (vormals Frick Quedenfeld)

Mitgliedschaften:
DAV, Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft

Tätigkeitsbereiche:
Steuerstrafrecht, Außenprüfungen, Steuerfahndungsprüfungen, Rechtsbehelfsverfahren vor den Finanzämtern, Finanzgerichtsverfahren, Revisionen, Zollrechtliche Beratung, Zollbetriebsprüfungen, Zollfahndungsverfahren, Wirtschaftsstrafrecht, insbesondere Bilanz- und Bestechungsdelikte, strafrechtliche Präventionsberatung, umfangreiche Vortragstätigkeit über Jahrzehnte

Sprachen:
Deutsch, Englisch

Publikationen:

Blumers/Frick/Müller: Betriebsprüfungshandbuch, C.H. Beck, Loseblattwerk

Blumers/Frick/Kullen: Betriebsprüfung – Rechte Pflichten und Argumente
des Unternehmers, WEKA-Verlag, Loseblatt

Aussetzung der Vollziehung wegen unbilliger Härte, BB 1972, 1998

Betriebsprüfungen bei Bauherrengemeinschaften, DStR 1976, 459

Zuwendungen an politische Parteien in steuerrechtlicher Sicht, BB 1983, 1336

Zollstrafrecht in der Praxis des Steuerberaters, DStR 1983, 346

Vorsätzliche, leichtfertige und leichtfahrlässige Steuerverkürzung, Aufsatz / Kongressvortrag in Strafverfolgung und Strafverteidigung im Steuerstrafrecht 1983, 27-42

Lutz/Frick/Schlarmann: Juristische Informationssysteme aus der Sicht der Anwaltspraxis,
Aufsatz / Kongressvortrag in Rechtsinformatik in den achtziger Jahren 1984, 43-53
(Arbeitspapiere Rechtsinformatik, Heft 20)

Selbstanzeige nach Einleitung des Ermittlungsverfahrens bei fortgesetzter Steuerhinterziehung?, DStR 1986, 429

Auskunftsersuchen der Steuerfahndung gemäß § 208 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 AO, Entscheidungsbesprechung in BB 1988, 109

Frick/Spatscheck: Werden die Steuerberater gewerbesteuerpflichtig? Aufsatz / Entscheidungsbesprechung in DB 1995, 239-242

Frick/Corino: Unbeschränkte Steuerpflicht setzt keinen Mittelpunkt der Lebensinteressen im Inland voraus, Anmerkung in IStR 2001, 351-352

Frick/Amann: Steuerverfahrensrechtliche Zweifelsfragen im Zusammenhang mit der Amnestieerklärung, DStZ 2004, 357 – 366